Ersatz hält nicht mehr

Der Ersatz hält nicht mehr
Implantat mit Druckknopf
Implantat mit Druckknopf

Diesen Satz hören wir oft, viel zu oft!

Hier werden dem Patienten oft abenteuerliche, sehr teure Lösungen empfohlen. Hier hat unsere Ordination für Sie eine besonders kostengünstige und jederzeit erweiterbare Lösung parat. Wenn Sie eine Klammerprothese tragen, mit welcher Sie eigentlich zurecht kommen, ist ein Implantat für den lockeren Klammerzahn meist die Lösung der Wahl.

Das bedeutet: Dort, wo Sie den einst tragenden Zahn verloren haben, kommt ein Implantat hin. Auf dieses Implantat kommt ein Druckknopf und in die alte, aber noch brauchbare und gewohnte Prothese kommt der Gegenanker. So halten dann die gewohnten Zähne auf dem neuen Implantat. Diese Lösung ist jederzeit erweiterbar sollten Sie noch einen Zahn verlieren oder auf der Gegenseite auch in Implantat wollen.

Wir klären Sie darüber auf, ob diese Lösung bei Ihnen sinnvoll ist und ob Sie ein oder zwei Implantate hierfür benötigen. Der Druckknopf allerdings muss regelmäßig nachgestellt oder bei Verlust der Haltkraft ersetzt werden.

Die Kosten hierfür halten sich in Grenzen – pro Implantat mit Druckknopf und Einbau in die Prothese und Unterfütterung nur Euro 1.600.- .